Cisco Unified Communications

CI-CIPT2

Implementing Cisco Unified Communications Manager Part 2

Preis:
Österreich
2.690,00 EUR exkl. USt.
Dauer: 5 Tage

Zielgruppe:

Netzwerkadministratoren, Network und System Engineers sowie CCNP Voice Prüfungskandidaten.

Achtung!

Kandidaten, die Prüfungen der ausgelaufenen CCNP Voice Kurse bestanden haben, können eine Anrechnung zur CCNP Collaboration Zertifizierung bekommen. Für weitere Informatinen besuchen Sie bitte das CCNP Collaboration migration tool.

Termine
Für diesen Kurs bieten wir auch eine individuelle Kursplanung an. Für Rückfragen bzw. nähere Informationen stehen Ihnen unsere Experten unter der Tel. +43 (0)1 70795380 oder per e-mail info_at@flane.com jederzeit gerne zur Verfügung.

Zertifizierungen

Empfohlenes Training für die Zertifizierung zum:

Voraussetzungen

Implementing Cisco Unified Communications Manager, Part 1 (CIPT1)

Oder vergleichbare Kenntnisse wie:

  • Kenntnisse über konvergente Sprach- und Datennetze
  • Kenntnisse über die MGCP, SIP und H.323 Protokolle und ihre Implementierung auf Cisco IOS Gateways
  • Kenntnisse über die Konfiguration und den Betrieb von Cisco Routern und Switches
  • Kenntnisse über die Konfiguration und den Betrieb des Cisco Unified Communications Manager
Kursinhalt

Dieser Kurs bereitet vor, Cisco Unified Communications Lösungen in eine Multisite-Umgebung zu implementieren. Der Kurs behandelt globalisiertes Call Routing, Cisco Service Advertisement Framework (SAF) und Call Control Discovery (CCD), Tail-End Hop-Off (TEHO), Cisco Unified Survivable Remote Site Telephony (SRST) sowie Mobility Features wie Cisco Device Mobility und Cisco Extension Mobility. Die Teilnehmer werden einen Dial-Plan für eine Multisite Umgebung, inklusive TEHO anwenden, die Erreichbarkeit für Remote Sites während eines WAN-Ausfalls konfigurieren und Lösungen implementieren, die den Bandbreitenbedarf eines IP WAN reduzieren. Ebenso werden sie Call Admission Control (CAC) inklusive Session Initiation Protocol (SIP) Preconditions und Automated Alternate Routing (AAR) nutzen. Nach Abschluss des Kurses werden die Teilnehmer zu Folgendem in der Lage sein:

  • Beschreiben von Multisite Aufstellungsproblemen und –lösungen sowie beschreiben und konfigurieren der benötigten Dial-Plan Elemente
  • Implementierung der Call-Processing Resiliency in Remote Sites mit Cisco Unified SRST, MGCP fallback und Cisco Unified Communications Manager Express im Cisco Unified SRST Modus
  • Implementierung des Bandbreiten-Managements und CAC um Überlastung des IP WAN zu vermeiden
  • Implementierung von Device Mobility und Cisco Extension Mobility
  • Beschreiben und Implementieren von CCD Deployments
Kursgliederung
  • Modul 1: Multisite Deployment Implementierung
  • Modul 2: Zentralisierte Call-Processing Redundanz Implementierung
  • Modul 3: Bandbreiten-Management und CAC Implementierung
  • Modul 4: Implementierung von Features und Anwendungen für Multisite Deployments
  • Modul 5: CCD
Laborübungen
  • Lab 1-1: Implementierung von Basic Multisite Connections
  • Lab 1-2: Implementierung eines Dial-Plans für Internationale Multisite Deployments
  • Lab 2-1: Implementierung von SRST und MGCP Fallback
  • Lab 2-2: Implementierung von Cisco Unified Communications Manager Express zur Steigerung der Redundanz
  • Lab 3-1: Implementierung des Bandbreiten-Managements
  • Lab 3-2: Implementierung von CAC
  • Lab 4-1: Configurierung der Device Mobility
  • Lab 4-2: Configurierung von Cisco Extension Mobility
  • Lab 5-1: Implementierung von CCD mit dem Cisco SAF Client und Forwarder
Weitere Informationen

Wenn Sie mehr über diesen Kurs erfahren möchten Kontaktieren Sie uns bitte